Home|Kontakt|Impressum|Datenschutz|AGB

KonzeptConceptConception

Zentralenkonzept

Ausstattung aller Zentralen / Steuerungen:

  • 24 V-Ausgang für Antriebe (Fahrtrichtungsänderung durch Polumschaltung)
  • Meldelinie für automatische Brandmelder
  • Meldelinie für Meldetaster
  • Anschlussmöglichkeit einer Brandmelderzentrale (BMZ) zum Aktivieren der RWA - Alarmfunktion
  • Überwachung der Medelinien auf Drahtbruch und Kurzschluss
  • Überwachung auf Akku,- Netz- und Sicherungsausfall
  • Überwachung der Sammelleitung der Antriebe auf Drahtbruch
  • Wiederanlauffunktion „Auf“ zum sicheren Öffnen bei Aktivieren der Alarmfunktion
  • Notstromversorgung für min. 72 Stunden mit automatischer Nachladung
  • Verpolschutz und Tiefentladeabschaltung der Akkumulatoren
  • Akkumulatoren mit VdS-Anerkennung
  • Wählbare Funktion: "Auto-Zu" (automatisches Schließen nach Rücksetzen eines Alarms)
  • Wählbare Funktion: "Störung = Alarm" (Alarm bei Störung einer Meldelinie)
  • Interne Anzeigen Betrieb / Alarm / Störung
  • Meldetaster mit Anzeigen Betrieb / Alarm / Störung und Reset-Taster anschließbar
  • Anschlussmöglichkeit für Wind- und Regensteuerung (WRS)
  • Einstellbare Lüftungsposition und Lüftungsdauer
  • Interne Anzeige aktiver Fahrbefehle
  • Manuelle Lüftung im "Start-Stopp-Betrieb" (nur kurzer Tastendruck, kein Festhalten der Taster erforderlich) oder im "Totmannbetrieb" (längerer Tastendruck, bei Loslassen halten die Antriebe wieder an)

Detaillierte Konzeptdarstellung mit Vergleichstabellen
Kompatibilitätsliste der Optionen
Zulässige Akkumulatoren